Skip to content

Dionysios Garmpis

Dionysios Garmpis studierte Humanmedizin an der Universität zu Köln und schloss 2018 mit dem Staatsexamen und der Approbation als Arzt sein Studium ab. Seine Leidenschaft für die Dermatologie entdeckte er bereits während der Studienzeit, woraufhin er in diesem Fachgebiet zahlreiche Hospitationen absolvierte. Im praktischen Jahr entschied er sich, die Ausbildung in einer operativen Schwerpunktklinik, der Dermatologie des Klinikums Kassel, fortzuführen. Die internistische und allgemeinchirurgische Tätigkeit im praktischen Jahr beendete er am Klinikum der Universität zu Köln.

2019 begann er unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Esther von Stebut-Borschitz seine dermatologische Facharztweiterbildung am Kölner Universitätsklinikum. Wissenschaftlich arbeitete er während seiner fachärztlichen Weiterbildung an Forschungsprojekten und Arzneimittel-Zulassungsstudien zu unterschiedlichen Hauterkrankungen, insbesondere der systemischen Sklerose, einer komplexen Autoimmunerkrankung der Haut, sowie den zugehörigen lokalisierten Formen (Morphaea).

Er betreute die Privatstation von Prof. von Stebut-Borschitz und konnte somit Einblick in komplizierte und internistisch anspruchsvolle dermatologische Erkrankungen gewinnen. Ferner konnte er seine allergologischen Kenntnisse im Allergiekompetenzzentrum der Uniklinik Köln vertiefen.

Parallel zu seiner klinischen ärztlichen Tätigkeit arbeitet er aktuell an seiner Promotion mit dem Thema „Immunvermittelte Nebenwirkungen von Immuncheckpoint-Inhibitoren und Ihre Auswirkung auf das Therapieansprechen und das Überleben von Patienten mit einem malignen Melanom“.

Seit April 2022 unterstützt Dionysios Garmpis das Team von Koelnderma als Arzt in Weiterbildung.